Skip to content

Formen zur Herstellung von Scheinwerferoptiken

  • Anwendung: Form für Scheinwerferoptik +


    Ziel: Demonstration der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung eines Linsen-Arrays auf vernickeltem Stahl

    Verfahren: Verwenden Sie eine Nanoform® X (Freeform L, Nanoform 700 oder Nanoform L 1000) und ein Fast-Tool-Servo-System (FTS500) zum Bearbeiten eines Arrays konkaver Asphären auf einer asphärischen vernickelten Stahlform für Formen zur Herstellung von Autoscheinwerferoptiken

    Angaben zum FTS:
    Spitzenbeschleunigung: 200 m/s2
    Verfahrweg: 500 µm
    Typische Form: < 0.3 µm PV
    Typische Oberfläche: < 5 nm Ra


    Angaben zu den Teilen:
    Werkstoff: NiP
    Größe: 65 x 55 mm
    Geometrie: Konkave Asphäre


    Angaben zum Werkzeug:
    Radius: 0,505 mm Spanwinkel: 0°

    Angaben zum Verfahren:
    Spindeldrehzahl: 500 mm/min
    (konstante Schnittgeschwindigkeit)
    Vorschub pro Umdrehung: 4 µm/Umdrehung
    Kühlmittel: OMS

    Ergebnis
    Bearbeitungszeit: 3 Std.
    Oberflächengüte: 1,74 nm Ra
    (0,08 mm Gauß-Filter)
    Oberflächengüte: 2,15 nm Rq
    (0,08 mm Gauß-Filter)
    Kosmetik: Hohe Formgenauigkeit: < 1 µm PViv>
  • Schlüsseltechnologie – FTS +


    Von Precitech sind weltweit mehr Fast-Tool-Servo- (FTS-) Systeme im Einsatz als von jedem anderen Anbieter. In den vergangenen 20 Jahren hat Precitech über 500 FTS-Systeme ausgeliefert. FTS-Systeme bieten eine schnelle Möglichkeit zur Herstellung von Freiformflächen sowie insbesondere von Lichtmanagement-Mikrostrukturen, torischen Optiken und mechanischen Eigenschaften in Kontaktlinsen, Linsen-Arrays und Laserkollimatoren. FTS-Schneiden ist normalerweise 10 bis 15 mal schneller als andere Servo-Tool-Schneideverfahren (z. B. Slow-Tool-Servo).

    FTS-Werkzeuge von Precitech können in alle Precitech Nanoform und Freeform Ultrapräzisionssysteme eingebaut werden. FTS-Systeme werden über den von Precitech exklusiv vertriebenen Fastcom III FTS Fast-Command-Generator gesteuert. Die Fastcom-III-Steuerung kommuniziert in zwei Richtungen mit der UPx-Hauptsteuerung. Der Bediener interagiert während der Ausführung der FTS-Programme ausschließlich mit der UPx-Steuerung. Fastcom ist vollständig mit der DIFFSYS CAM-Software von Precitech kompatibel. Oberflächen können durch mathematische Ausdrücke, Punktewolken (bis zu 1.000.000 Punkte) oder Bitmaps definiert werden. 


    Das Definieren einer Oberfläche durch mathematische Ausdrücke bietet folgende Vorteile:

    • Keine Einschränkungen bezüglich der Flächengröße oder Feindefinition einzelner Merkmale durch die „Punktewolke“. 

    • Werkzeugpfadbefehle werden ohne Interpolation zwischen den niedriger aufgelösten Punkten in einer Punktewolke erzeugt, wodurch eine genauere Oberfläche entsteht.
  • Schlüsseltechnologie – Spindeln von Levicron +


    Spindeln von Levicron sind in zwei unterschiedlichen Ausführungen lieferbar: Die ASD-Cx ist mit einem pneumatischen Spannzangensystem ausgestattet, während die ASD-H25 über eine HSK25-Aufnahme nach Industriestandard verfügt, die den Einsatz einer handelsüblichen Ultrapräzisionslösung zum schnellen Werkzeugwechsel ermöglicht und dadurch Zeit und Geld spart. Die als Modelle mit einer Drehzahl von 60.000 bzw. 80.000 U/min lieferbaren Levicron Spindeln ermöglichen schnellere Fertigungszyklen und eine höhere Qualität als andere auf dem Markt erhältliche Spindeln. Die hohe Rotationstreue, die lange und leichte Konstruktion der Wellen, die thermische Stabilität, der präzise, schnelle Werkzeugwechsel und das robuste Lagersystem ermöglichen sehr kurze Span-zu-Span-Zeiten und hohe Abtragsraten, wie sie in hochproduktiven Herstellungsprozessen benötigt werden.

    Steigern Sie Ihre Produktivität bei gleichzeitiger Senkung der Betriebskosten für Ihre Werkzeuge bis zu 100.000 U/min und optionale HSK25 Schnellwechsel-Werkzeugaufnahme

    – schnelles und wiederholtes Zentrieren eines Werkzeugs innerhalb von 1 µm ohne erforderliches Auswuchten von kleinen Werkzeugen minimiert die Span-zu-Span-Zeit 
    – zeichnet sich durch schnellen Materialabtrag aufgrund hoher Leistung und eines robust ausgeführten Lagers aus

    Verbessern Sie die Oberflächengüte asynchrone Rotationstreue von weniger als 30 nm Reduzieren Sie die Durchwärmzeit Ihrer Spindel erreicht die thermische Stabilität in weniger als 5 Minuten

    – Radialzuwachs wird durch ein integriertes symmetrisches Dünnschicht-Kühlsystem begrenzt 
    – Axialzuwachs wird durch die selbstkompensierende Konstruktion (Lagereinsatzzuwachs in +Z, versetzt durch Wellenzuwachs in -Z) begrenzt

    Präziser Lauf bei jeder Drehzahl Wellenkonstruktion gewährleistet, dass alle Eigenfrequenzen außerhalb des Drehzahlbereichs liegen 


    – keine Sweet-Spots



  • Broschüre mit Lösungen für die Automobilindustrie +