Skip to content

Optional montierbare Kameras für das Diamantdrehen

  • Horizontaler optischer Werkzeugmesstaster +


    Horizontaler optischer Werkzeugmesstaster

    Betriebsbereitschaft ist der wichtigste Faktor bei der Maximierung der Produktivität Ihrer Ultrapräzisionsmaschine. Leerlaufzeiten entstehen bei solchen Maschinen im Wesentlichen im Zusammenhang mit der Werkzeugeinstellung. Der längste Schritt in diesem Prozess ist die Verwendung von Messgeräten außerhalb der Maschine zum Messen von Rüstteilen. Mit dem horizontalen optischen Werkzeugmesstaster von Precitech zum Messen von Rüstteilen auf der Maschine verkürzen sich Leerlaufzeiten um bis zu 30 Minuten.

    Vorteile
    • Erhebliche Reduzierung des Zeitaufwands zum Rüsten des Werkzeugs
    • Gibt die Kapazitäten der Offline-Messtechnik für den beabsichtigten Zweck frei: das Vermessen der fertigen Komponenten
    • Relativmessungen, unabhängig von der Genauigkeit der kinematischen Aufnahme
    • Reduziert das Risiko von Bedienungsfehlern
    • Basierend auf bewährter Technologie
    Symbol für PDF-Download Broschüre für horizontalen optischen WerkzeugmesstasterHorizontaler optischer Werkzeugmesstaster zentrierte WerkzeugansichtEinrichten der Formteilnut, die auf dem UPx-Bildschirm mit Hilfe des horizontalen optischen Werkzeugmesstasters dargestellt wird

    On-Screen-Berichte, „Null-bis-Positionsanzeiger-Abstand“ = 1/2 der erforderlichen Werkzeughöheneinstellung

    On-Screen-Berichte, Wert für „X-Versatz“ wird in der Werkzeugtabelle automatisch aktualisiert

    Formgenauigkeitsmessungen für den horizontalen optischen Werkzeugmesstaster

    Die branchenübliche Methode zur Werkzeugeinstellung mittels Offline-Messtechnik verdeutlicht die Fähigkeit zur Einstellung von Werkzeugen bei Verwendung maschinenintegrierter Messtechnik auf unter 0,5 µm. Die Messungen wurden an einem Zygo® Verifire™ Interferometer durchgeführt.

  • Analoges Videoüberwachungssystem +


    Zum flexiblen Einrichten der Maschine wird eine Kamera mit Zoomobjektiv auf einen Magnetfuß montiert. Das Bild wird auf einem unabhängigen Monitor mit 15-Zoll-LCD-Farbdisplay angezeigt. Die Größe des Sichtfeldes kann mittels Zoomobjektiv auf einen Wert von ca. 2 mm bis 8 mm eingestellt werden. Der Arbeitsabstand beträgt 90 mm.


  • Digitales Videoüberwachungssystem +


    Hohe Flexibilität bei der Aufspannung durch Montage einer digitalen Farbkamera mit Zoomobjektiv auf einem Gelenkarm mit Magnetfuß. Das Foto (links) zeigt die optionale Digitalkamera, die ein Diamantwerkzeug auf der HydroRound B-Achse abbildet. Das Foto (rechts) zeigt das dargestellte Bild des Werkzeugs. Der Anschluss der Kamera erfolgt über einen USB-Anschluss am Windows-10-PC, der standardmäßig im Lieferumfang von Systemen der Serie Nanoform Ultra enthalten ist.



    Das Bild wird während des Teilezuschnitts dauerhaft auf der Bedienkonsole des Systems angezeigt. Der Anwender kann bei Bedarf durch Betätigen einer Strg-Funktionstaste zwischen der UPx-Anzeige und der W7-Anzeige umschalten.

                • Arbeitsabstand: 150 bis 450 mm.

                • Sichtfeld: 7,8 bis 280 mm

                • Software für Bildannotation und Videoaufzeichnung im Lieferumfang enthalten

     

    Ausstattung mit zusätzlichem Monitor: Unterstützt die von der Benutzeroberfläche der UPX-Steuerung getrennte Anzeige des Kamerabildes.