Skip to content

Slow-Tool-Servo

  • Übersicht +


    Der Slow-Tool-Servo (STS) von Precitech wird für die schnelle Herstellung von Freiformkomponenten mit starker asphärischer Krümmung auf einer Ultrapräzisions-Diamantdrehmaschine eingesetzt. Der Slow-Tool-Servo nutzt die Schlittenverfahrwege der Werkzeugmaschine, um den Werkzeughalter synchron zur Drehung von Spindel und Querschlitten anzutreiben, wodurch ein System entsteht, das die Fähigkeit besitzt, starke asphärische Krümmungen bei niedrigeren Drehzahlen abzufahren. Im Gegensatz zum FTS wird die Werkzeugposition des STS vorausberechnet und als drei koordinierte Bewegungsachsen auf der Maschinensteuerung kommandiert. Das optionale Slow-Tool-Servo-System besteht aus der oben beschriebenen Spindel der C-Achse in Kombination mit spezieller Abstimmung des Z-Schlittens und einer speziellen Betriebssoftware.



    STS – Die Funktionsweise des Slow-Tool-Servo-Systems ergibt sich durch eine für die Spannzange programmierte C-Positionierachse, die das Diamantdrehen komplexer Oberflächenstrukturen ermöglicht, die u. a. zur Fertigung von Torusgeometrien, Asphären und Gleitsichtgläsern benötigt werden. Diese Technologie ermöglicht die Fertigung von Werkstücken mit großer sagittaler Krümmung ohne zusätzliche Geräte und Halterungen am Nanoform® Zwei-Achsen-Standardbearbeitungssystemen.


  • Technische Daten +


    •  10 mm Amplituden bei 2 Hz*
          •   50 Hz Bandbreite

                 * Größere Auslenkungen sind bei niedrigeren Frequenzen möglich.

  • Video +