Skip to content

Nanoform X glass

Nanoform® Xtc – Small Frame Diamond Turning Lathe
  • Übersicht +


    Diamant-Drehbearbeitung von Glas mit Laserunterstützung.

    Das Nanoform Xglsas ist die einzige im Handel erhältliche Ultrapräzisionsmaschine, die deterministische Bewegungssteuerung mit patentierter laserunterstützter Bearbeitung (Micro-LAM) kombiniert und das Diamantdrehen von Präzisions-Glasasphären, Beugungsmitteln und optischen Freiformformen ermöglicht. Die inhärente deterministische Natur eines Diamantdrehprozesses ermöglicht die zufällige Bearbeitung von präzisen mechanischen Merkmalen und / oder die Ausrichtung von Passermarken in das Glassubstrat unter Verwendung des gleichen Werkzeugaufbaus, der die optische Oberfläche erzeugt hat.

    Im Vergleich zur herkömmlichen asphärischen Erzeugung von Glas ermöglicht das laserunterstützte Diamantdrehen von Glas eine viel höheren Materialabtrag, während eine spiegelnde Fläche und eine endgültige Formgenauigkeit erzielt werden, die mit der herkömmlichen diamantgedrehten Optik vergleichbar sind. Typische Schäden unter der Oberfläche (sub-surface) von Diamantgedrehten Glasoptiken, die mit dem Nanoform Xglass gedreht wurden, sind <1 µm Tiefe im Vergleich zum herkömmlichen Schleifen, bei dem eine nicht spiegelnde Oberfläche mit Schäden unter der Oberfläche >20 µm Tiefe entsteht.

    Diamond turning capabilities for glass optics
  • Laserbearbeitung vs. Schleifen +


    Hervorragende Oberfläche und reduzierter Werkzeugverschleiß
    uLAM tool comparison when cutting glass
    Reduzierter Oberflächenschaden
    > 20 µm
    < 1 µm
    glass subsurface damage comparison between grinding and LAM
    SCHLEIFEN
    LASERBEARBEITUNG

  • Die patentierte Micro-LAM Lösung +


    • Der Laserstrahl passiert ein optisch transparentes Diamantwerkzeug
    • Innovative Lösung, die durch umfangreiche Forschung und Entwicklung bewiesen wurde
    • Laser wird genau an die Schnittstelle zwischen Werkzeug und Werkstück fokusiert
    • Erteiltes Patent mit 20 Ansprüchen
    uLAM laser assisted machining diagram
  • Ergebnisse Drehteile +


    Details Testteile
    • Ø20 mm CX Quarzglas SiO2
    • Geschwindigkeit: 1000 min-1
    • Vorschubrate: 1 µm/U
    • DoC: 2 µm
    • Laser Power: 10 W
    fused silica sample DT and LAM
    sample fused silica measurements 2 sample fused silica measurements 3
  • Technische Daten +


    Maschine und Steuerung Beschreibung
    Maschinenbasis Die versiegelte Basis aus natürlichem Granit bietet eine außergewöhnliche Langzeitstabilität der Werkzeugmaschine
    Maschinentyp Die versiegelte Basis aus natürlichem Granit bietet eine außergewöhnliche Langzeitstabilität der Werkzeugmaschine
    Schwingungsisolation
    FEA-optimierte doppelte Hilfsrahmen und integrierte selbstnivellierende TMC MaxDamp®-Isolatoren (Optional aktive PEPS® II-VX-Schwingungsunterdrückung erhältlich)
    Steuerungsystem UPx™ Steuerungssystem mit optionaler adaptiver Steuerungstechnologie
    Betriebssystem QNX Echtzeit-Betriebssystem
    Programmierauflösung 0.01 nm linear / 0.0000001° rotierend
    Dateiübertragung / -speicherung USB, CD, Ethernet, On-Board Datenspeichersicherung
    Drehleistung
    (Quarzglas mit einem Durchmesser von 30 mm und einem Radius von 100 CX)
    Oberflächenrauheit < 40 nm Ra
    Formgenauigkeit < 0 .15 µm P-V
    Sub-Oberflächenbeschädigung < 15 µm

    Lineare hydrostatische Verfahrschlitten Beschreibung
    Typ Hydrostatische Verfahrschlitten mit symmetrischer Linearmotorplatzierung und Flüssigkeitskühlung
    Verfahrweg X und Z: 220 mm (8.6 in.)
    Maximale Vorschubrate 4,500 mm/min. (177 in./min.)
    Antriebssystem Linearmotor
    Positions Feedback Auflösung 8 pm (0.008 nm)
    X-Achse Geradheit Horizontal (kritische Richtung): 0.2 µm (8.0 µin.)
    voller Verfahrweg 0.05 µm/25 mm (2.0 µin.)
    Z-Achse Geradheit Horizontal (kritische Richtung): 0.2 µm (8.0 micro in.)
    voller Verfahrweg 0.05 µm/25 mm (2.0 µin.)
    Verticale Geradheit 0.375 µm (15 µin.) voller Verfahrweg
    Hydrostatische Ölversorgungssystem
    Hydro-7 Smart Servo Control, Pumpe mit niedriger Pulsation, optionale Wärmesteuerung
    Werkstückspindel Hochgeschwindigkeits-Spindel HS-75 Hochleistungs-Spindel HS-150
    Typ Luftlager Gleitlager Gleitlager
    Material Stahlschaft / Bronzezapfen Stahlschaft / Bronzezapfen
    Motor Integrierter bürstenloser Motor Integrierter bürstenloser Motor
    Maximale Spindellast 45 kg (100 lbs.) @100 PSI 136 kg (300 lbs.) @100 PSI
    204 kg (450 lbs.) @150 PSI
    Maximale Spindellast 105 N/µm (600,000 lbs./in.) 230 N/µm (1,314,000 lbs./in.)
    Radiale Steifigkeit 35 N/µm (200,000 lbs./in.) 130 N/µm (743,600 lbs./in.)
    Bewegungsgenauigkeit Axial/Radial ≤ 20 nm (0.8 µin.) Axial/Radial ≤ 15 nm (0.6 µin.)
    Wärmesteuerung Optional Flüssigkeitskühler +/- 0.1°C Genauigkeit Flüssigkeitskühler +/- 0.1°C Genauigkeit
    C-axis Feedback Auflösung 0.018 arc-sec
    9,000 Striche Encoder
    0.010 arc-sec
    16,200 Striche Encoder
    C-axis Positionsgenauigkeit +/- 1 arc-sec +/- 1 arc-sec
    C-axis Geschwindigkeit Max. 4,000 min-1 2,000 min-1
    4,000 RPM with 9,000 line encoder
    Werkstückspindel Geschwindigkeit Max. 18,000 min-1 10,000 min-1


    Anforderung Labor  
    Elektrizität 208 or 230 VAC - 3.0 KVA 1 phasig - 50/60Hz für DT Maschine
    115 or 230 VAC – 1.5 KVA 1 phasig 50/60 Hz für das µ-LAM System
    Luftversorgung Typisch: 12 SCFM @ 100 PSIG
    Maschine Stellfläche (T x B x H) 929 x 2152 x 1790 mm (36.6 x 84.8 x 70.5 in.)
  • Broschüren +